Sie befinden sich hier: Home

Aktuelles

Arbeitskreis kostengünstige Passivhäuser

Passivhaus-Bewohner bieten Einblicke in die Zukunft des Wohnens

Günstig, komfortabel, nachhaltig – das ist die Formel für die Zukunft des Wohnens. Wie die Rechnung schon heute aufgeht, kann am 13.-15. November jeder selbst erleben: An den "Tagen des Passivhauses 2015" sind hunderte gebaute Lösungsvarianten zu besichtigen. Experten zeigen, wie es funktioniert, Bewohner geben ihre Erfahrungen weiter. Eine Übersicht der Passivhäuser, die an den Tagen der offenen Tür in einzelnen Städten und Regionen besucht werden können, bietet die Website: www.passivhausprojekte.de / mehr

Arbeitskreis kostengünstige Passivhäuser

Internationale Passivhaustagung im Jubiläumsjahr zurück in Darmstadt

Großes Jubiläum für die Internationale Passivhaustagung: Vom 22. bis zum 23. April 2016 findet die Drehscheibe des energieeffizienten Bauens zum zwanzigsten Mal statt. Ein inhaltlicher Schwerpunkt sind kostengünstige Systeme für die Wohnungslüftung. Veranstaltungsort im Jubiläumsjahr ist Darmstadt – die Stadt, in der vor 25 Jahren das erste Passivhaus gebaut und anschließend die internationale Fachtagung zum Thema ins Leben gerufen wurde. Weitere Informationen unter: www.passivhaustagung.de

Arbeitskreis kostengünstige Passivhäuser

Neue Passivhaus-Klassen beflügeln den Markt für nachhaltiges Bauen

Der Bedarf an klaren Bewertungskriterien für den Einsatz von erneuerbaren Energien an Gebäuden hat sich bestätigt – die dahingehend erweiterte Zertifizierung des Passivhaus Instituts stößt in der Fachwelt auf großes Interesse. Wie die neuen Passivhaus-Klassen "Plus" und "Premium" die bisherige Lücke bei der Abbildung der Energiebilanz schließen, wird aktuell auf einer Reihe von Konferenzen gezeigt. Gebaute Beispiele haben zudem auch schon den Nutzen für die praktische Anwendung bewiesen. mehr

Arbeitskreis kostengünstige Passivhäuser

Messungen bestätigen Energieeffizienz der Heidelberger Bahnstadt

Der Heidelberger Passivhaus-Stadtteil Bahnstadt hat den Praxistest bestanden: Wie aus einem Bericht über aktuelle Messungen hervorgeht, wurden die angestrebten Werte bezüglich der Energieeffizienz voll erfüllt. Der mittlere Verbrauch in 1.260 Wohnungen mit mehr als 75.000 m² Wohnfläche lag im Jahr 2014 bei 14,9 kWh/(m²a). Die statistisch hohe Zahl von Projekten unterschiedlicher Bauträger und Architekten zeigt überzeugend, dass die Breitenumsetzung des Passivhaus-Standards erfolgreich möglich ist. mehr

Arbeitskreis kostengünstige Passivhäuser

EU-Projekt unterstützt Entwicklung von Tools für die Baustelle der Zukunft

Um mit neuer Technik die bei Gebäuden oft auftretende Differenz zwischen Planung und tatsächlicher Energieeffizienz auszugleichen, haben sich Partner aus ganz Europa in dem Projekt Built2Spec zusammengetan. Für Fachkräfte der Baubranche werden dabei Tools zum mobilen Einsatz über Smartphones und Tablets entwickelt – von der einfach handhabbaren 3D-Visualisierung über kompakte Lösungen zur Luftdichtheitsmessung bis hin zu einer BIM-basierten Datenplattform für Qualitätssicherung auf der Baustelle. mehr

Arbeitskreis kostengünstige Passivhäuser

Erstes Mehrfamilienhaus als "Passivhaus Plus" zertifiziert

Die Kombination aus Effizienz und Erneuerbaren ist auch im vermieteten Geschosswohnungsbau die zukunftsfähige Lösung – das zeigt ein aktueller Neubau in Innsbruck: Als weltweit erstes Mehrfamilienhaus wurde das Gebäude als "Passivhaus Plus" zertifiziert. Grundlage dieses Konzepts ist nicht eine bloß theoretische, für die Anwendung in der Praxis irreführende Jahresenergiebilanz. Betrachtet wird vielmehr die tatsächliche regionale und jahreszeitliche Verfügbarkeit von erneuerbarer Energie. mehr

Arbeitskreis kostengünstige Passivhäuser

Component Award für Lüftungslösungen im Wohnbau ausgelobt

Eine Komfortlüftung mit Wärmerückgewinnung ist für energieeffizientes Bauen unverzichtbar. In der Praxis scheitert der Einsatz solcher Systeme aber oft am Preis. Um kostengünstige Ansätze zu fördern, die der Schlüsseltechnologie zu einem Durchbruch im Massenmarkt verhelfen können, hat das Passivhaus Institut den Component Award 2016 für Lüftungslösungen im Wohnbau ausgelobt. Gefragt sind ganzheitliche Konzepte für ein Bestandsgebäude, die nicht nur hoch energieeffizient, sondern vor allem wirtschaftlich sind. mehr

Arbeitskreis kostengünstige Passivhäuser

Neues Architektur-Buch zeigt Gewinner des "Passive House Awards"

Energieeffizientes Bauen ist nicht nur wirtschaftlich, sondern zugleich eine Bereicherung für die Architektur – das zeigt ein neues Buch zu den Gewinnern und Finalisten des "Passive House Awards". Alle in dem internationalen Wettbewerb von 2014 ausgezeichneten Gebäude werden darüber hinaus in einer neuen Wanderausstellung präsentiert. Diese Ausstellung kann über das Netzwerk IG Passivhaus ausgeliehen werden. Das Buch ist sowohl in einer gebundenen Version als auch digital als Online-Flipbook verfügbar. mehr

Arbeitskreis kostengünstige Passivhäuser

Supermarkt-Kette in Tirol setzt konsequent auf Passivhaus

Höchste Energieeffizienz lohnt sich auch beim Bau von Supermärkten. Zu den Vorreitern in diesem Bereich zählt die Firma MPREIS aus Tirol. Bereits die zweite Filiale des Unternehmens ist inzwischen als Passivhaus zertifiziert. Die Erfahrungen mit einem Pilotprojekt in Pinswang an der deutschen Grenze waren so positiv, dass auch für den neuesten Markt in Natters bei Innsbruck der Passivhaus-Standard gewählt wurde. Bei der Planung kamen bewährte Methoden zur Steigerung der Energieeffizienz zum Einsatz. mehr

Arbeitskreis kostengünstige Passivhäuser

Auszeichnung für das weltweit erste "Passivhaus Plus"

Mit einem Einfamilienhaus in Baden-Württemberg hat ein neues Kapitel des energieeffizienten Bauens begonnen: Das Gebäude in der Ortschaft Ötigheim bei Karlsruhe erhielt als weltweit erstes das Zertifikat "Passivhaus Plus". Das innovative Konzept verbindet die bewährten Vorteile eines Passivhauses mit der Erzeugung erneuerbarer Energie am Gebäude – und ist somit eine ideale Lösung für die Energiewende. Die präzise festgelegten Kriterien ermöglichen zugleich eine verlässliche Orientierung für jeden Bauherren. mehr

Arbeitskreis kostengünstige Passivhäuser

Fenster-Hersteller bezieht das erste zertifizierte Büro-Passivhaus in China

Ein weiterer Meilenstein für die Passivhaus-Entwicklung im Wachstumsmarkt China ist erreicht: In der Stadt Zhuozhou wurde das erste Bürogebäude in dem hoch energieeffizienten Standard zertifiziert. Das energetische Konzept für das Gebäude entstand in enger Abstimmung mit Experten aus Europa. Umgesetzt wurde das Projekt aber wesentlich von chinesischen Akteuren und mit Einsatz lokaler Materialien. Die tatsächlichen Energieverbrauchswerte in dem neuen Passivhaus werden mit einem Monitoring überprüft. mehr

Arbeitskreis kostengünstige Passivhäuser

Passivhaus-Prinzip als Lösung für effiziente Warmwassersysteme

Ein neuer Protokollband des "Arbeitskreises kostengünstige Passivhäuser" gibt einen umfassenden Überblick über Potenziale für mehr Energieeffizienz bei der Warmwasserversorgung in Gebäuden. Oft sind in diesem Bereich erhebliche Einsparungen möglich. Wichtig ist dabei, dass die Prinzipien des hoch energieeffizienten Passivhaus-Standards konsequent und für alle wärmeführenden Komponenten angewendet werden. Die Einsparungen zahlen sich bereits bei den heutigen Energiepreisen finanziell aus. mehr

Arbeitskreis kostengünstige Passivhäuser

Gebäudeplanungstool zur Umsetzung der Energiewende stark erweitert

Das für die Planung von energieeffizienten Gebäuden etablierte PHPP liegt in neuer Version vor. Diese ermöglicht nicht nur eine verlässliche Berechnung des Energiebedarfs nach weltweit gültigen Kriterien – der Bedarf wird zugleich im Verhältnis zur Erzeugung von Energie betrachtet. Zu den weiteren Neuerungen zählen zusätzliche Eingabeoptionen etwa für die Duschwasser-Wärmerückgewinnung oder für Wirtschaftlichkeitsvergleiche. Automatisierte Kontrollen und Plausibilitätsabfragen vereinfachen die Bedienung. mehr

Arbeitskreis kostengünstige Passivhäuser

Passivhaustagung zeigt Lösungen für die Energiewende im Bausektor

Das Passivhaus macht die Energiewende zum Geschäftsmodell für jeden Bauherrn – zertifizierte Komponenten sind die eingebaute Kostenbremse. Wie das funktioniert, hat die Internationale Passivhaustagung vom 17.-18. April 2015 in Leipzig gezeigt. Referenten aus aller Welt berichteten über gelungene Beispiele und Lösungsansätze, ob für Bausysteme, Komfortlüftungen oder Fenster. Eine Fach-Ausstellung gab einen Überblick der am Markt erhältlichen Produkte. Ausführlicher Tagungsrückblick

Arbeitskreis kostengünstige Passivhäuser

Passivhaus-Fenster für die Gebäudesanierung erhalten Component Award

Die Gewinner des Component Awards 2015 für Passivhaus-Fenster stehen fest: Den ersten Preis für energieeffiziente Lösungen im Kontext einer Gebäudesanierung teilen sich das "System Connecta" von Optiwin und das "Smartwin Compact S" von Lorber / Pro Passivhausfenster. Die besondere Herausforderung des Wettbewerbs lag in der vom Produkt zu erfüllenden Flexibilität, da Sanierungen oft schrittweise erfolgen. Die Verleihung der Awards erfolgte auf der Internationalen Passivhaustagung in Leipzig. mehr

Arbeitskreis kostengünstige Passivhäuser

 

Passivhaus-Planung in 3D: mit dem neuen Entwurfs-Tool designPH

Noch nie war die Passivhaus-Planung so komfortabel: Für eine grafische Eingabe energetisch relevanter Entwurfsdaten hat das Passivhaus Institut das 3D-Tool designPH entwickelt. Thermische Gebäudehülle und Verschattungs-situationen können automatisch erfasst und bei Bedarf optimiert werden. Die Energiebezugsfläche wird zur Vereinfachung im Entwurfsprozess zunehmend präzisiert. Das Ergebnis lässt sich mit wenigen Klicks in das Passivhaus-Projektierungspaket exportieren. mehr / Bestellung

xx

Aktuelle Kurznachrichten zum Thema Passivhaus finden Sie auch über die Präsenzen der IG Passivhaus bei
Twitter und Facebook.

 

Passivhaus in Sozialen Medien

Veranstaltungen

12. Tage des Passivhauses vom 13. - 15. November 2015
mehr


22. und 23. April 2016 in Darmstadt
mehr

Komponentendatenbank

Passivhaus
Komponenten-
Datenbank
mehr

 

Aktuelle Projektbeteiligungen

Neue Entwicklungen

designPH
mehr

PHPP 9 (2015)
mehr


Passivhaus-Klassen -
Classic, Plus, Premium
mehr

EnerPHit -
PHI-Zertifikat für Altbau-modernisierung
mehr

Komponenten-Siegel
Transparente Bauteile
mehr


Hausplaketten
für zertifizierte Gebäude
mehr

 

Pressemitteilungen

Aktuelle Pressemitteilungen

Forschung / Literatur

Protokollband "Energieeffiziente Warm-
wassersysteme" Inhaltsübersicht

 

Protokollband "Ökonomische
Bewertung von
Energieeffizienz-
maßnahmen" Inhaltsübersicht


Altbauten mit Passivhaus-Komponenten fit für die Zukunft machen
EnerPHit-Planer-Handbuch


Protokollband "Lüftung in Passivhaus-Nichtwohn-gebäuden"
Inhaltsübersicht

 

Passivhäuser für verschiedene Klimazonen
mehr


Online-Bestellung von Fachliteratur


© copyright Passivhaus Institut 2015